MentorInnen

Was muss ich als MentorIn mitbringen, um mitmachen zu können?

Als MentorIn bist du ein wenig wie ein „großer Bruder“ oder eine „große Schwester“. Du solltest zuverlässig sein und gerne mit Jugendlichen arbeiten. Bevor das Tandem aktiv wird, werden alle MentorInnen geschult, das heißt, du bekommst von Experten wertvolles Wissen für deine Arbeit im Tandem. MentorIn zu sein, ist ein Ehrenamt. Du bekommst zwar keine finanzielle Entschädigung, doch alle Kosten, die im Projekt entstehen, werden übernommen.

Was bringt mir das Projekt?

  1. Du zeigst einem/r Jugendlichen, wie er/sie außerhalb der Schule und Ausbildung seine Stärken einsetzen kann. Dabei wirst du professionell begleitet.
  2. Du tauschst dich mit anderen MentorInnen aus und profitierst von deren Erfahrungen.
  3. Du erhältst am Ende deiner Tandemzeit eine qualifizierte Bestätigung deines Engagements.

 

Mehr Infos gibt es hier -> Info für MentorInnen

Visualisierung Vertrag